1. Home
  2. Informationen für das Gesundheitsteam
  3. Physiotherapeuten
  4. Erste Schritte mit moveUP
  5. Digitale Nachsorge-Schritte für zertifizierte Physiotherapeuten

Digitale Nachsorge-Schritte für zertifizierte Physiotherapeuten

1. Schritt: Melden Sie sich als Gesundheitsdienstleister bei der Gesundheitsplattform an.

2. Schritt: Öffnen Sie die Patientendetails, indem Sie in der Patientenübersicht auf „Details“ klicken.

3. Schritt: Überprüfen Sie die Parameter des Patienten in den Patientendetails.

Auf der Seite der Patientendetails erhalten Sie einen klaren Überblick über den Patientenstatus. Hier können Sie die Parameter des Patienten überprüfen, um:

  • Komplikationen frühzeitig zu erkennen
  • die Einhaltung der postoperativen Anweisungen zu überprüfen (z. B. Krückennutzung, Medikamenteneinnahme, Aktivitäten)
  • die Entwicklung des Patienten fortlaufend im Auge zu behalten (Aktivitäten, Schmerzen, Schwellung, Steifheit, Hitzebildung im Gelenk, allgemeines Wohlbefinden) und die gemeldeten Daten des Patienten über den gesamten Zeitraum sowie im Vergleich zu den präoperativen Daten zu analysieren

4. Schritt: Personalisieren Sie den Behandlungsplan des Patienten.

Unter Berücksichtigung der Parameter des Patienten und des postoperativen Protokolls können Sie

  • den Trainingsplan für die kommende Woche anpassen (unter Berücksichtigung der Wünsche des Patienten)
  • das Schrittlimit für die kommende Woche anpassen, um die Anzahl der Schritte allmählich zu steigern und eine Überlastung zu vermeiden

5. Schritt: Kommunizieren Sie mit Ihrem Patienten über die Nachrichtenfunktion.

Über die Nachrichtenfunktion können Sie Ihrem Patienten individuelle Empfehlungen, Motivation und Antworten auf seine Fragen geben.

Zudem können Sie zeitliche Nachrichtenvorschläge erhalten oder auf häufig verwendete Vorlagen zugreifen.

6. Schritt: Protokollieren Sie Ihre Nachsorge-Aktivitäten.

Erfassen Sie Ihre Nachsorge-Aktivitäten, indem Sie die Überprüfung des ersten Grads (Sie) validieren.

Leiten Sie dann die Nachsorge an Ärzte des zweiten Grads weiter (sofern erforderlich).

Zusammenfassung: Digitale Nachsorge

  • Patientendetails öffnen
    1. Tägliche Parameter in Tabelle und Grafiken ansehen
    2. Über die Nachrichtenfunktion Empfehlungen aussprechen, Motivation geben, Fragen beantworten
    3. Bei Bedarf Trainingsplan für kommende Woche anpassen
    4. Bei Bedarf Schrittlimit für kommende Woche anpassen
    5. Nachsorge-Aktivität protokollieren und eventuell an Arzt 2. Grads weiterleiten
  • Am Ende des Tages sollten alle Patienten validiert oder markiert sein.

Updated on Mai 26, 2021

War dieser Artikel hilfreich?

Verwandte Artikel

Benötigen Sie noch Hilfe?